News

Ja zum Viererfeld: Dichtes urbanes Quartier statt Hüslipest in der Agglomeration!

Das Grüne Bündnis hat modellhaft die dichte Siedlung auf dem Vierer- und Mittelfeld mit dem grosszügigen Park und die Gemeinde Stettlen nachgebaut. Das Modell zeigt, wie sorgfältig die Stadt Bern mit dem Kulturland umgeht. Die Gemeinde Stettlen hat rund 3000 Einwohnende und 600 Arbeitsplätze, ist also absolut vergleichbar mit der Überbauung vom Mittel- und Viererfeld. […] » Weiterlesen

Parolen für die Abstimmungen vom 5. Juni 2016

Städtisch Teilrevision des Reglements über die politischen Rechte, Finanzierung der anerkannten Quartierorganisationen: JA Ersatzneubau Volksschule Stapfenacker, Baukredit: JA Viererfeld, Zonenplan und Kredit für Grundstückserwerb und Arealentwicklung: JA Zonenplan Mittelfeld: JA Gesamtsanierung Volksschule Lorraine, Baukredit: JA Weiterentwicklung WankdorfCity, Abgabe von Land im Baurecht und Kreditaufstockung: STIMMFREIGABE National Für die nationalen Abstimmungen siehe: Grüne Partei der Schweiz » Weiterlesen

Gemeinsam für konstruktive Politik

Das Grüne Bündnis begrüsst das Zustandekommen des RotGrünMitte-Bündnisses. Um die ökologische, soziale und solidarische Politik in der Stadt Bern fortzuführen und um einen Rechtsrutsch zu verhindern, haben sich die Bündnispartner aufeinander zubewegt. Die drei Kandidaturen fürs Stadtpräsidium ermöglicht den Wählerinnen und Wählern eine Auswahl, auch zwischen zwei profilierten und erfahrenen Politikerinnen. RotGrünMitte-Parteien haben seit 1991 […] » Weiterlesen

Positionspapier ökologische und soziale Stadtentwicklung: „Die Zukunft gehört der Stadt!“

An der Mitgliederversammlung des Grünen Bündnis vom 25.11.2015 wurde das Positionspapier ökologische und soziale Stadtentwicklung verabschiedet. Unter dem Motto „Die Zukunft gehört der Stadt!“ setzt sich das GB für eine nachhaltige Stadtentwicklung ein. Darunter versteht das GB eine Stadtentwicklung, die das gute Leben in der Stadt langfristig sicherstellt. Das bedeutet, dass sich die Bewohner_innen der […] » Weiterlesen

Ostermarsch: «Entrüstung für den Frieden – Geflüchtete willkommen heissen»

Millionen Menschen sind auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Perspektivenlosigkeit. Gleichzeitig werden im Rahmen des «War on Terror» Forderungen nach neuen Kriegen, einer noch intensiveren Überwachung und mehr Abschottung laut. Dabei hat gerade der «War on Terror» diese Situation mitverursacht und verschlimmert sie zusätzlich. Mit dem Export von Kriegsmaterial und den Investitionen von Banken, […] » Weiterlesen

Essen für Berner Kinder: Lokal, saisonal, sozial

Mit dem heute vorgestellten Mahlzeitenmodell „Vielfalt“ erfüllt der Gemeinderat verschiedene Forderungen der GB-Stadträtinnen rund um die Essensproduktion in der familienergänzenden Kinderbetreuung. Das Grüne Bündnis ist erfreut über diese Lösung und zuversichtlich, dass diese auch weitere von der Fraktion vorgeschlagene Entwicklungen hin zu einer nachhaltigen und sozialen Mahlzeitenproduktion ermöglicht. Das Grüne Bündnis begrüsst den Entscheid des […] » Weiterlesen

Investieren statt „Sonderkässeli“ schaffen

Das Grüne Bündnis nimmt den heute präsentierten Rechnungsüberschuss von über 63 Millionen Franken überrascht zur Kenntnis. Wenn zwischen finanzpolitischer Projektion und Realität so grosse Abweichungen entstehen, ist das der politischen Debatte und dem Vertrauen in die Budgetierung nicht zuträglich. Statt jährlich neue „Sonderkässeli“ zu schaffen, muss die Stadt Bern aus Sicht des Grünen Bündnis dringend […] » Weiterlesen

Franziska Teuscher: als Gemeinderätin wieder und neu als Stadtpräsidentin nominiert

An der Mitgliederversammlung haben die vielen anwesenden Mitglieder des Grünen Bündnis Gemeinderätin Franziska Teuscher einstimmig wieder als Gemeinderätin und neu als Stadtpräsidentin nominiert. Gleichzeitig sprachen sich die Mitglieder für weitere Gespräche mit den Bündnispartnern aus, damit eine für alle befriedigende Lösung in der Stapi-Frage gefunden werden kann. Mit dem Slogan Franziska Teuscher – engagiert für […] » Weiterlesen

Das Grüne Bündnis fordert den Beitritt der ewb zum Europäischen Netzwerk der Öffentlichen Wasserversorger „Aqua Publica Europea“

Das GB ist überzeugt, dass Zugang zu sicherem und sauberem Trinkwasser nur gewährleistet werden kann, wenn Wasser als öffentliches Gut für alle zugänglich ist. Das Grüne Bündnis fordert deshalb mit einer Motion, die heute eingereicht wird, den Betritt der ewb zur Europäischen Vereinigung „Aqua Publica Europea“, die sich international für die Förderung der öffentlichen Wasserversorgungen […] » Weiterlesen

Teilerfolg bei Cannabis-Regularisierung!

Das Grüne Bündnis begrüsst die Bestrebungen des Gemeinderats zur Cannabis-Regularisierung, wünscht sich aber weitere Schritte, um den Cannabiskonsum zu entkriminalisieren und zu liberalisieren. Das Grüne Bündnis begrüsst die Bestrebungen des Gemeinderates, den Zugang zu Cannabis im Rahmen eines wissenschaftlichen Pilotprojektes versuchsweise zu regularisieren. Dass der Gemeinderat damit einer langjährigen Forderung des GB nachkommt, erachtet das […] » Weiterlesen