6:0 für die Reitschule – Ja zu einem Naherholungsgebiet mit einem qualitativ hochstendem Biotop

Das GB ist erfreut, dass die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Stadt Bern dem Angriff der SVP auf die Reitschule eine klare Absage erteilt und sich für den Sanierungskredit für die Grosse Halle ausgesprochen haben. Mit dem Ja zum Zonenplan Rehhag kann die Auffüllung eng durch die Fachstelle Natur- und Ökologie sowie von verschiedenen Umweltverbände begleitet […] » Weiterlesen

Ja zum Zonenplan Rehhag und Ja zur Sanierung der Grossen Halle

Das Grüne Bündnis hat an seiner Mitgliederversammlung die Ja-Parolen zum Zonenplan Rehhag und zur Sanierung der Grossen Halle beschlossen. Der Zonenplan wurde einstimmig bei einer Enthaltung angenommen. Dieser regelt, dass in der Rehaggrube nicht nur Aushub sondern auch Inertstoffe abgelagert werden dürfen. Die Inertstoffe beeinträchtigen die Naturwerte in der Grube nicht. Der Standort Rehhag verhindert […] » Weiterlesen

Für eine grundrechtlich orientierte Polizei: Grünes Bündnis unterstützt Referendum zum Polizeigesetz

Das Grüne Bündnis (GB) hat gestern entschieden, das Referendum zum Polizeigesetz zu unterstützen. Das GB kämpft damit gegen verfassungswidrige Entscheide und für eine grundrechtlich orientierte Polizei. Eine gute Polizei ist transparent, nah bei der Bevölkerung und geht sensibel mit den Rechten der Einwohner_innen um. Eine gute Polizei setzt sich kritisch mit sicherheitspolitischen Fragen auseinander. Eine […] » Weiterlesen

Grüne können 5. Sitz nicht verteidigen

Die Grünen (GB und GFL) sind neu im Grossen Rat mit vier Sitzen vertreten. Der Verlust des fünften Sitzes ist darauf zurückzuführen, dass ein langjähriger und bekannter Politiker nicht wieder angetreten ist. Die Grünen bedauern zwar diesen Verlust, sind aber überzeugt, dass die vier gewählten Grünen weiterhin engagiert soziale und ökologische Politik im bürgerlich dominierten […] » Weiterlesen

Angestrebtes Bevölkerungswachstum: Stadt Burgdorf zum Nulltarif?

Jetzt strategische Weichenstellungen vornehmen Das Grüne Bündnis nimmt die heute präsentierte Rechnung 2017 mit Zufriedenheit zur Kenntnis. Nun gilt es, die strategischen Prioritäten in der Finanzpolitik so zu setzen, dass die Mittel gezielt zur Bewältigung der städtischen Wachstumsstrategie zur Verfügung gestellt werden können. Die Fraktion GB/JA! fordert mit einem Vorstoss detailliertere Aussagen bezüglich der Investitions- […] » Weiterlesen

Grüne fordern klimaneutrale Stadt Bern bis 2035

Beim Klimaschutz läuft uns die Zeit davon. Zur Erreichung der auch von der Schweiz unterzeichneten Klima-Ziele von Paris müssen besonders die Städte zügig vorwärts machen. Denn in den Städten werden 70 Prozent der weltweiten Treibhausgase ausgestossen. Das GB und die GFL werden deshalb nächsten Donnerstag 22. März ein Vorstosspaket einreichen, welches vom Gemeinderat verlangt, Bern […] » Weiterlesen

Urban Citizenship/City Card wichtiges Mittel für Teilhabe für alle

Dass der Gemeinderat mit dem Vierjahresplan Integration systematisch alle Direktionen mit integrationspolitischen Schwerpunkten beauftragt, ist gut und wichtig für die Vielfalt der Beteiligungs- und Entscheidungsmöglichkeiten in der Stadt Bern. GB hoch erfreut über City Card Das Grüne Büdnis freut sich insbesondere über den Schwerpunkt zur aktiven Bürgerschaft von Berner_innen mit und ohne Schweizer Pass: Dass […] » Weiterlesen

Wahlkampfauftakt Grüne (GB und GFL) – Medienmitteilung

Mit einem schwer verletzen Bären vor dem Berner Rathaus sind die grünen Stadtparteien – das Grüne Bündnis (GB) und die Grüne Freie Liste (GFL) – am Mittwoch in den Wahlkampf 2018 gestartet. Erstmals gehen die beiden Parteien als Partnerinnen mit einer gemeinsamen Liste in die Grossratswahlen. Mit dieser gebündelten grünen Energie wollen wir den Kanton […] » Weiterlesen

Cannabis-Regulierung

BAG verkennt Zeichen der Zeit. Jetzt politischen Entscheid umsetzen & juristische Mittel ausschöpfen Die Stadt Bern sah vor, in Zusammenarbeit mit anderen Schweizer Städten Pilotprojekte im Bereich Cannabisregulierung durchführen. Nun hat das BAG diesen längst überfälligen Bestrebungen den Riegel geschoben und lehnt das Bewilligungsgesuch ab. Das GB deutet den Entscheid als realitätsfremd und fordert den […] » Weiterlesen

Kantonales Sparprogramm «Entlastungspaket 2018»: Nein zum kantonalen Abbau auf dem Buckel von Bevölkerung und Gemeinden

Der Regierungsrat will mit dem «Entlastungspaket 2018» Leistungen im Umfang von jährlich 185 Millionen Franken abbauen. Nun zeigen die Antworten auf eine Interpellation der Fraktion GB/JA!: Mit dem Abbauprogramm schiebt der Kanton in erster Linie Ausgaben auf die Bevölkerung und die Gemeinden ab. Das Grüne Bündnis begrüsst das Engagement der Stadt Bern gegen das kantonale […] » Weiterlesen