Grünes Bündnis und Junge Alternative lancieren Petition gegen E-Prix in Bern

Am Freitag teilte der Gemeinderat mit, dass er den E-Prix 2019 in Bern bewilligen will. Gleichentags entschied die Fédération Internationale de l’Automobile (FIA), dass sie auf das Berner Angebot eingehen will. Damit geht der Gemeinderat nun von einer definitiven Austragung des Formel-E-Rennens in Bern am 22. Juni 2019 aus. Das Grüne Bündnis und die Junge […] » Weiterlesen

E-Prix in Bern: Falsche Glorifizierung der E-Mobilität und unnötige Einschränkung für die Bevölkerung

Das GB kritisiert den Entscheid des Gemeinderates, die Austragung des E-Prix in Bern zu bewilligen. Autorennen sind auch mit Elektroantrieb nicht zeitgemäss. Die Stadt ist Lebensraum und keine Rennstrecke. Die Erfahrungen aus Zürich zeigen: Der E-Prix 2018 führte in der Limmatstadt zu grossen Einschränkungen für die Bevölkerung (Quartiersperren, ÖV-Umleitungen, Lärm etc.). Dies nicht nur während […] » Weiterlesen

Das Grüne Bündnis wählt ein neues Präsidium: Die Parteileitung schlägt Ursina Anderegg und Rahel Ruch als Co-Präsidentinnen vor.

Am 24. Oktober ist die Mitgliederversammlung des Grünen Bündnis (GB) aufgerufen, ein neues Präsidium zu wählen. Der leitende Ausschuss des GB schlägt Ursina Anderegg und Rahel Ruch als Co-Präsidentinnen vor. Nachdem Stéphanie Penher ihren Rücktritt als Parteipräsidentin des Grünen Bündnis angekündigt hatte, setzte der leitende Ausschuss eine interne Findungskommission für eine neues Präsidium ein. Am […] » Weiterlesen

Grünes Licht für Parkierungskonzept und Masterplan Veloinfrastruktur

Das Grüne Bündnis begrüsst die Stossrichtungen des Parkierungskonzeptes und des Masterplans Veloinfrastruktur. Viele langjährige Forderungen des GB wurden in den beiden Vorlagen aufgenommen. Die Stadt stellt damit die Weichen für eine ökologische und stadtverträgliche Mobilität. Masterplan Veloinfrastruktur – solide Basis für die Veloförderung Das Grüne Bündnis veröffentlichte im Juni 2014 zusammen mit der Jungen Alternative […] » Weiterlesen

Vierjahresplanung städtische Kulturförderung – wo bleibt die Kulturstrategie?

Das Grüne Bündnis (GB) begrüsst die geplante Mittelerhöhung für die städtische Kulturförderung. Eine wachsende, lebendige Stadt wie Bern braucht eine angemessene Unterstützung des kulturellen Zusammenlebens. Für das GB sind Nachvollziehbarkeit und Transparenz der Kulturförderung jedoch zentral. Hierfür sind eine demokratisch organisierte Aushandlung der Schwerpunktsetzungen und der Mittelverteilung notwendig. Die seitens der Präsidialdirektion zur Vernehmlassung vorgelegte […] » Weiterlesen

Wechsel in Stadtrat, Partei- und Fraktionspräsidium

Stéphanie Penher, tritt per 28. Juni aus dem Stadtrat zurück und gibt im Oktober das Parteipräsidium ab. Sie wird sich als verkehrspolitische Leiterin des VCS auf nationaler Ebene für eine grüne Verkehrspolitik einsetzen. Ihre Nachfolge im Stadtrat übernimmt Devrim Abbasoglu-Akturan. Das Parteipräsidium des GB wird im Oktober 2018 neu bestellt – dafür wurde eine Findungskommission […] » Weiterlesen

6:0 für die Reitschule – Ja zu einem Naherholungsgebiet mit einem qualitativ hochstendem Biotop

Das GB ist erfreut, dass die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Stadt Bern dem Angriff der SVP auf die Reitschule eine klare Absage erteilt und sich für den Sanierungskredit für die Grosse Halle ausgesprochen haben. Mit dem Ja zum Zonenplan Rehhag kann die Auffüllung eng durch die Fachstelle Natur- und Ökologie sowie von verschiedenen Umweltverbände begleitet […] » Weiterlesen

Ja zum Zonenplan Rehhag und Ja zur Sanierung der Grossen Halle

Das Grüne Bündnis hat an seiner Mitgliederversammlung die Ja-Parolen zum Zonenplan Rehhag und zur Sanierung der Grossen Halle beschlossen. Der Zonenplan wurde einstimmig bei einer Enthaltung angenommen. Dieser regelt, dass in der Rehaggrube nicht nur Aushub sondern auch Inertstoffe abgelagert werden dürfen. Die Inertstoffe beeinträchtigen die Naturwerte in der Grube nicht. Der Standort Rehhag verhindert […] » Weiterlesen

Für eine grundrechtlich orientierte Polizei: Grünes Bündnis unterstützt Referendum zum Polizeigesetz

Das Grüne Bündnis (GB) hat gestern entschieden, das Referendum zum Polizeigesetz zu unterstützen. Das GB kämpft damit gegen verfassungswidrige Entscheide und für eine grundrechtlich orientierte Polizei. Eine gute Polizei ist transparent, nah bei der Bevölkerung und geht sensibel mit den Rechten der Einwohner_innen um. Eine gute Polizei setzt sich kritisch mit sicherheitspolitischen Fragen auseinander. Eine […] » Weiterlesen

Grüne können 5. Sitz nicht verteidigen

Die Grünen (GB und GFL) sind neu im Grossen Rat mit vier Sitzen vertreten. Der Verlust des fünften Sitzes ist darauf zurückzuführen, dass ein langjähriger und bekannter Politiker nicht wieder angetreten ist. Die Grünen bedauern zwar diesen Verlust, sind aber überzeugt, dass die vier gewählten Grünen weiterhin engagiert soziale und ökologische Politik im bürgerlich dominierten […] » Weiterlesen