Rechnung 2016 Stadt Bern: Erfolg für RGM-Politik – Herausforderungen angehen

Das GB nimmt die Rechnung 2016 der Stadt Bern erfreut zur Kenntnis und deutet sie als Zeichen erfolgreicher RGM-Politik. Nun gilt es, die Herausforderungen der Zukunft anzugehen: Das GB erwartet, dass der Gemeinderat dem Stadtrat hier in absehbarer Zeit realistische Prognosen vorlegt. Das Grüne Bündnis (GB) nimmt die heute präsentierte Rechnung 2016 mit einem Überschuss […] » Weiterlesen

GB erfreut über nächsten Schritt zur Cannabisregularisierung!

Die Stadt Bern will in Zusammenarbeit mit anderen Schweizer Städten Pilotprojekte im Bereich Cannabisregulierung durchführen. Sie kommt damit zwei Vorstössen der Fraktion GB/JA! nach. Das Grünes Bündnis ist erfreut, dass die kantonale Ethikkommission Bern nun das Forschungsprojekt für einen Pilotversuch zur Regularisierung von Cannabis bewilligt. Nun gilt es, die nächste Hürde zu nehmen und das […] » Weiterlesen

Markus Heinzer folgt auf Johannes Künzler im Vize-Präsidium

Der 42-jährige Bildungsexperte Markus Heinzer ist an der Mitgliederversammlung des Grünen Bündnis Bern per Akklamation zum Nachfolger von Johannes Künzler als Vize-Präsident gewählt worden. Zudem wurden an der Mitgliederversammlung die weiteren Parteigremien gewählt. Als grösste Lokalsektion innerhalb der Grünen Kanton Bern wurden auch die Vertretungen bei den Grünen Kanton Bern und den Grünen Schweiz gewählt, […] » Weiterlesen

Polizeieinsatz beim Staatsbesuch – Verhältnismässigkeit und Interessenabwägung fragwürdig

Beim gestrigen Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten ist es zu massivem Einschreiten der Polizei gegen tibetische Demonstrant_innen gekommen. Das Grüne Bündnis kritisiert den Einsatz scharf, da sich Fragen der Verhältnismässigkeit und Abwägung der Interessen stellen. Das Grüne Bündnis wird deshalb zusammen mit anderen Parteien an der Stadtratssitzung vom 26. Januar 2017 eine Interpellation zu den Geschehnissen […] » Weiterlesen

Ein grüner Stadtpräsident für Bern

Das Grüne Bündnis gratuliert dem ersten grünen Stapi von Bern. Das GB bedauert aber, dass es auch nach 49 Jahren Frauenstimmrecht keine Frau an der Spitze Berns geschafft hat. Jetzt ist es an der Zeit, dass der Gesamtgemeinderat seine Arbeit aufnimmt und das RGM-Bündnis die Stadt Bern mit seiner Politik vorwärts bringt. Das RotGrünMitte-Bündnis erzielt […] » Weiterlesen

Grünes Bündnis empfiehlt die RGM-Frau

  Für den 2. Wahlgang des Stadtpräsidiums am 15. Januar 2017 hat die Stimmbevölkerung eine Auswahl zwischen zwei RGM-Vertreter_innen und erstmals die Möglichkeit eine Frau als Stadtpräsidentin zu wählen. Die Mitgliederversammlung des Grünen Bündnis empfiehlt grossmehrheitlich die RGM-Kandidatin Ursula Wyss zur Wahl. Damit kann erreicht werden, dass die Stadt Bern nach 49 Jahren Frauenstimmrecht endlich […] » Weiterlesen

Franziska Teuscher verzichtet

Franziska Teuscher, am Sonntag mit einem Glanzresultat wieder in den Gemeinderat gewählt, tritt nicht für den zweiten Wahlgang des Stadtpräsidiums an. Damit soll eine klare Ausgangslage für die Stimmbevölkerung geschaffen werden. Franziska Teuscher wurde am Sonntag mit 27‘866 Stimmen und somit dem zweitbesten Resultat in den Gemeinderat wiedergewählt und bei der Stadtpräsidiumswahl erzielte sie mit […] » Weiterlesen

Gemeindewahlen 2016: Grosser Erfolg für das Grüne Bündnis!

Medienmitteilung des Grünen Bündnis zu den Berner Gemeindewahlen 2016 Grosser Erfolg für das Grüne Bündnis! Das Grüne Bündnis (GB) ist erfreut über das gute Resultat bei den Berner Stadtratswahlen. Mit 10.15 Prozent Wähler_innenteil hat das GB seine 9 Sitze bestätigen können. Zudem ist das GB erfreut über die glanzvolle Wahl von Franziska Teuscher in den […] » Weiterlesen

Medienmitteilung des Grünen Bündnis zur Kulturstrategie der Stadt Bern (2017-2020): Vielfältige Kultur für eine vielfältige Gesellschaft!

Eine Kulturstrategie für die Stadt Bern hat das Grüne Bündnis bereits im Jahr 2012 in seiner Motion „Die Erarbeitung einer neuen Kulturstrategie gilt es jetzt anzupacken!“ (2012.SR.00306) gefordert. Neben der Unterstützung des professionellen Kulturschaffens setzt das Grüne Bündnis seit jeher auf Schwerpunkte im Bereich kulturelle Teilhabe und Stadtentwicklung. Das GB begrüsst deshalb den vom Gemeinderat […] » Weiterlesen

GB steht hinter dem neuen STEK

Das Grüne Bündnis (GB) begrüsst das neue STEK und erachtet es als zentral, dass die Stadt einen aktualisierten Wegweiser für die Stadtentwicklung hat. Das GB findet es allerdings unbefriedigend und unberechtigt, dass nur der Hauptbericht des STEK behördenverbindlich erklärt werden soll. Ohne diese wertvollen Inhalte verliert das STEK an Biss. Das GB fordert deshalb, dass […] » Weiterlesen