Den Städtebau anhand des Freiraums gestalten und damit die Qualität des Aussenraumes sicherstellen

2019.SR.000345 Motion Fraktion GB/JA! (Devrim Abbasoglu-Akturan, GB): Den Städtebau anhand des Freiraums gestalten und damit die Qualität des Aussenraumes sicherstellen Die Anforderungen an die Aussenräume steigen immer mehr. Die mit der Siedlungsentwicklung nach innen geförderte, höhere Nutzungsdichte, begünstigt die sehr kompakte Nutzung von Städten. Daraus resultiert aber auch eine starke Nutzung des Aussenraumes. Die Verdichtung […] » Weiterlesen

Konsequenzen aus den Geschehnissen rund um das Spiel YB – Roter Stern Belgrad

Kleine Anfrage Fraktion GB/JA! (Ursina Anderegg/Lea Bill, GB): Die Fans der Fussballmannschaft Roter Stern Belgrad machten rund um das Spiel am 21. August 2019 ihrem Ruf alle Ehre: sie zeigten den Hitlergruss, schlugen mit Schlagstöcken und Glasflaschen auf Passant_innen ein und bewarfen Gäste eines Restaurants mit Bierdosen, weil ihnen die am Haus hängende Regenbogenfahne nicht […] » Weiterlesen

Sauberkeitscharta statt Sauberkeitsrappen – wie kam es dazu?

Interpellation Fraktion Grünes Bündnis /Junge Alternative JA! (Lea Bill, GB): Der Sauberkeitsrappen war bereits seit vielen Jahren im Gespräch und hätte eigentlich bereits 2016 eingeführt werden sollen. Im Februar 2019 kam die Vorlage nun endlich in die Vernehmlassung, um vier Monate später, Mitte Juni 2019, als vorerst gescheitert bezeichnet zu werden – statt einer verpflichtenden […] » Weiterlesen

Frauen in Berns Straßen sichtbar machen

Motion Fraktion GB/JA! (Regula Bühlmann GB): In Berns Strassennamen spiegelt sich unter anderem die ältere und neuere Geschichte Berns und der Schweiz: Wir finden unter anderem die Maler Cuno Amiet und Albert Anker, Berns Gründer Berchtold V., Herzog von Zähringen, Alberich Zwyssig, den Komponisten des Schweizer Psalms, und wir finden Politiker wie die zwei Stadtpräsidenten […] » Weiterlesen

Stadtratspräsidiumswahl soll breit abgestützt sein

Antrag Fraktionen SP/JUSO und GB/JA!; Leena Schmitter, GB; Johannes Warteinweiler, SP Änderung des Stadtratsreglements nach Artikel 82 des Stadtratsreglements Das Reglement des Stadtrats (GRSR) macht es möglich, dass für die Wahl des Stadtratspräsidiums eine Stimme ausreicht, sofern nicht eine Gegenkandidatur aufgestellt wird. Das erscheint für dieses wichtige Amt demokratiepolitisch bedenklich. Es gilt deshalb, diese Bestimmung […] » Weiterlesen

Sozialverträgliche Mahlzeitentarife an Berner Tagesschulen

Interfraktionelle Motion GB/JA!, AL/GaP/PdA, GFL/EVP, SP/JUSO (Katharina Gallizzi, GB / Tabea Rai, AL / Bettina Jans-Troxler, EVP /Bettina Stüssi, SP) : Tagesschulen tragen massgeblich zur Chancengleichheit von Eltern und Kindern bei. Sie ermöglichen die Vereinbarkeit von Familie und Berufsleben, weil die Kinder je nach Bedarf zwischen 7 Uhr morgens und 18 Uhr abends familienergänzend betreut […] » Weiterlesen

Soziale Wohnpolitik stärken: Stadt Bern wird selber Genossenschafterin

Interpellation Fraktion GB/JA! (Franziska Grossenbacher, GB): In der im Oktober 2018 publizierten Wohnstrategie setzt sich der Gemeinderat das Ziel (3a), das Angebot an preisgünstigen Wohnungen zu erhöhen. Die Hälfte der bis 2030 in der Stadt neu gebauten Wohnungen soll im preisgünstigen/gemeinnützigen Segment (Kostenmiete) erstellt werden. Mit der Massnahme 3.4 will die Stadt neue gemeinnützige Trägerschaften […] » Weiterlesen

Soziale Wohnpolitik stärken: Stadt Bern wird selber Genossenschafterin

Motion Fraktion GB/JA! (Franziska Grossenbacher, GB): In der im Oktober 2018 publizierten Wohnstrategie setzt sich der Gemeinderat das Ziel (3a), das Angebot an preisgünstigen Wohnungen zu erhöhen. Die Hälfte der bis 2030 in der Stadt neu gebauten Wohnungen soll im preisgünstigen/gemeinnützigen Segment (Kostenmiete) erstellt werden. Mit der Massnahme 3.4 will die Stadt neue gemeinnützige Trägerschaften […] » Weiterlesen

Soziale Wohnpolitik stärken: geeignete Verfahren wählen und Rahmenbedingungen festlegen

Motion Fraktion GB/JA! (Franziska Grossenbacher, GB): In der im Oktober 2018 publizierten Wohnstrategie setzt sich der Gemeinderat das Ziel (3a), das Angebot an preisgünstigen Wohnungen zu erhöhen. Die Hälfte der bis 2030 in der Stadt neu gebauten Wohnungen soll im preisgünstigen/gemeinnützigen Segment (Kostenmiete) erstellt werden. Für den gemeinnützigen und preisgünstigen Wohnungsbau müssen geeignete Wettbewerbsverfahren gewählt […] » Weiterlesen

Soziale Wohnpolitik stärken: Koordinationsausschuss „Preisgünstiger Wohnraum“ einsetzen

Motion Fraktion GB/JA! (Seraina Patzen, JA!): Im Dezember 2017 hat die BSS den Bericht „Bezahlbarer Wohnraum für Armutsbetroffene“ veröffentlicht. Darin schlägt die BSS verschiedenen Massnahmen vor, um mehr Wohnraum für armutsbetroffene Menschen in der Stadt Bern zu schaffen bzw. bestehenden Wohnraum zugänglich zu machen und zu erhalten. Verschiedene im Bericht der BSS vorgeschlagene Massnahmen wurden […] » Weiterlesen