Wechsel in Stadtrat, Partei- und Fraktionspräsidium

Stéphanie Penher, tritt per 28. Juni aus dem Stadtrat zurück und gibt im Oktober das Parteipräsidium ab. Sie wird sich als verkehrspolitische Leiterin des VCS auf nationaler Ebene für eine grüne Verkehrspolitik einsetzen. Ihre Nachfolge im Stadtrat übernimmt Devrim Abbasoglu-Akturan. Das Parteipräsidium des GB wird im Oktober 2018 neu bestellt – dafür wurde eine Findungskommission eingesetzt. Als Nachfolge von Franziska Grossenbacher wird neu Regula Tschanz gemeinsam mit der Bisherigen Leena Schmitter die Geschicke der Fraktion im Co-Fraktionspräsidium leiten.

Stéphanie Penher, die seit elf Jahren im Berner Stadtrat aktiv ist und jetzt in ihrer letzten Legislatur steht, wird per 28. Juni 2018 aus dem Stadtrat zurücktreten. In dieser Zeit war sie sechs Jahre Fraktionspräsidentin und vier Jahre Parteipräsidentin. Die profilierte Verkehrspolitikerin setzte sich im Stadtrat engagiert und mit grosser Sach- und Fachkenntnis für verkehrspolitische Themen ein. Als Mitinitiantin der städtischen Wohninitiative hat sie sich für mehr bezahlbaren Wohnraum in der Stadt Bern eingesetzt und einen Mindestanteil von 50 Prozent gemeinnützigen Wohnbauträgern auf dem Viererfeld erreicht. Mit viel Überzeugungsarbeit im Parlament hat sie die Variantenabstimmung für das Kulturzentrum Progr ermöglicht und engagiert sich auch weiterhin ausserparlamentarisch für die Umnutzung der Schützenmatte.

Stéphanie Penher hat eine neue berufliche Herausforderung als Bereichsleiterin Verkehrspolitik und Kommunikation beim VCS Schweiz angetreten. Sie steht aus diesen Gründen nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Sowohl die Fraktion wie auch das Grüne Bündnis danken Stéphanie Penher von Herzen für ihre hochgeschätzte Arbeit im Berner Stadtparlament, in der Fraktion und für die Partei und wünschen ihr alles Gute.

Devrim Abbasoglu-Akturan neu im Stadtrat
Die neue GB-Stadträtin heisst Devrim Abbasoglu-Akturan. Sie ist von Beruf Architektin und tritt ihr Amt nach den Sommerferien an. Im Stadtrat will sie sich vor allem in den Bereichen Stadtentwicklung, Wohn- und Baupolitik einsetzen. Mit Devrim Abbasoglu-Akturan wird die GB/JA!-Fraktion um eine engagierte und kompetente Politikerin bereichert. Das GB wünscht der neuen Stadträtin alles Gute und freut sich auf die Zusammenarbeit.

Neues Co-Fraktionspräsidium GB/JA!
Franziska Grossenbacher war seit dem 1. Januar 2015 Co-Fraktionspräsidentin. Sie wird ihr langjähriges Amt nach der Sommerpause abgeben, wird aber weiterhin im Stadtparlament und in der Kommission für Planung, Verkehr und Stadtgrün politisieren. Die Fraktion dankt ihr herzlich für das grosse Engagement und freut sich, weiterhin mit ihr zusammen zu arbeiten. Die Fraktion Grünes Bündnis/Junge Alternative (JA!) hat die profilierte Stadträtin Regula Tschanz als Nachfolgerin gewählt. Mit Leena Schmitter (Mediensprecherin Gewerkschaft Unia) und Regula Tschanz (Generalsekretärin Grüne Schweiz) als Co-Fraktionspräsidentinnen leiten zwei erfahrene und sich hervorragend ergänzende Stadträtinnen die Geschicke der 11-köpfigen Stadtratsfraktion.