News

Stadtrat: Für Esther Oester kommt Regula Bühlmann

Die Ökonomin, Esther Oester, ist seit langem in der Entwicklungszusammenarbeit aktiv und wird im Sommer für das eidgenössische Amt für auswärtige Angelegenheiten (EDA) im Südsudan im Bereich menschliche Sicherheit und Friedensförderung tätig sein. Dort wird sie sich neben der Friedensförderung auch für die Versöhnungsarbeit und Vergangenheitsbewältigung einsetzen. Esther Oester hat bereits vor ihrer Stadtratstätigkeit bei […] » Weiterlesen

Fahrende: Endlich ein notwendiger Schritt vorwärts!

Das Grüne Bündnis (GB) ist erleichtert, dass die Stadt Bern wie auch die Stadt Biel je ein Angebot für Standplätze für Jenische machen. Erst aufgrund der Proteste der Direktbetroffenen und aufgrund von öffentlichem Druck handeln die Behörden. Jetzt sind auch der Kanton und alle Gemeinden gefordert rasch tragfähige Lösungen für die Zukunft zu suchen. Bereits […] » Weiterlesen

Protest der Fahrenden ermöglichen und Dialog fördern

Seit gestern protestieren auf der kleinen Allemend rund 120 Fahrende für mehr Standplätze in der ganzen Schweiz – eine legitime Forderung angesichts der wenigen und überfüllten bestehenden Standplätzen. Das Grüne Bündnis (GB) fordert vom Gemeinderat die Anliegen der Fahrenden auf der kleinen Allmend ernst zu nehmen und den Dialog zwischen den zuständigen Stellen bei den […] » Weiterlesen

Ja zur Förderung von gemeinnützigem und preisgünstigem Wohnraum!

Das Grüne Bündnis (GB) setzt sich auf städtischer Ebene für ein JA zur Initiative “Für bezahlbare Wohnungen” (Wohn-Initiative) ein. Die im Mai 2012 lancierte Initiative fordert und fördert preisgünstigen und gemeinnützigen Wohnungsbau in der Stadt Bern. Damit antwortet das breit abgestützte Projekt auf stetig steigende Mietzinse und den tiefen Bestand an Leerwohnungen. Zudem empfielt das […] » Weiterlesen

Vernehmlassung Teilrevision des Personalvorsorgereglements

Die Revision des Personalvorsorgereglements (PVR) wird vom Grünen Bündnis (GB) begrüsst. Allerdings wird bedauert, dass sich die Personalvorsorgekasse der Stadt Bern (PVK) für einen Zieldeckungsgrad von 100 Prozent entschieden hat. Zudem wäre ein früherer Einbezug des Parlaments und somit eine breitere politische Diskussion wünschenswert gewesen. Das Grüne Bündnis (GB) begrüsst die Revision des Personalvorsorgereglements (PVR) […] » Weiterlesen

Freude über erreichtes Wahlziel von 3 Sitzen

Das Grüne Bündnis freut sich, dass mit drei Grossratsmandaten das Wahlziel erreicht wurde. Mit einer engagierten Kampagne und einer soliden Politik hat das Grüne Bündnis (GB) den 2010 erlangten 3. Sitz in der Stadt Bern erfolgreich verteidigen können. Das Grüne Bündnis Stadt Bern (GB) freut sich über die Wiederwahl der drei GrossrätInnen Hasim Sancar, Blaise […] » Weiterlesen

Nach Überschuss auf weitere Sparmassnahmen verzichten

Das Grüne Bündnis (GB) verlangt angesichts des guten Rechnungsabschlusses 2013, dass im Rahmen des 14. Haushaltverbesserungsmassnahmenpakets auf Sparmassnahmen insbesondere in den Bereichen Soziales und Bildung verzichtet wird. Nachhaltige Investitionen sowie ein Leistungsangebot, das mit der wachsenden Berner Bevölkerung Schritt hält, sind konsequent fortzuführen. Die Stadt Bern schliesst die Jahresrechnung 2013 mit einem Überschuss von rund […] » Weiterlesen

Schwung für Bern mit dem Tram Region Bern

Das Grüne Bündnis unterstützt den weiteren Ausbau des umweltfreundlichen und stadtverträglichen Verkehrs in der Region Bern. Das Tram Region Bern trägt zur Aufwertung des Stradtraums bei, erhöht den Reisekomfort und ist ein Meilenstein im Bemühen um eine Reduktion des motorisierten Privatverkehrs. Das Tram Region Bern ist eine einmalige Chance. Dank Kantons- und Bundesgeldern kann das […] » Weiterlesen

Hat dir schon mal jemand Kohlensack gesagt?

Das Grüne Bündnis (GB) steht ein für eine vielfältige Gesellschaft, die offen ist für Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und in der Grundrechte unabhängig von der Herkunft gewährleistet werden. Dass dies nicht selbstverständlich ist, thematisiert die 4. Aktionswoche gegen Rassismus vom 21. bis 28. März. Das GB zeigt im Rahmen dieser Woche eine Videoinstallation mit Interviews, […] » Weiterlesen

Stadt muss Vermietungskriterien für stadteigene preisgünstige Wohnungen korrekt umsetzen

Das Grüne Bündnis (GB) erachtet es als stossend, dass bei der Hälfte der Mietverhältnisse in subventionierten Wohnungen die Kriterien nicht eingehalten werden. Das GB verlangt, dass die zuständige Liegenschaftsverwaltung, die bereits seit 2011 geltende Regelung korrekt umsetzt. Sachlich falsch ist zudem die Vermischung von privatem mit genossenschaftlichem Wohnungsbau kurz vor der Abstimmung über die überparteiliche […] » Weiterlesen