News

Für preisgünstigen und gemeinnützigen Wohnraum an der Reichenbachstrasse 118

Für das Grüne Bündnis (GB) ist es unverständlich, dass trotz offensichtlichem Mangel an  günstigem Wohnraum in der Stadt Bern, nur ein Drittel der geplanten Wohnfläche des Ersatzneubaus an der Reichenbachstrasse 118 zu Gunsten des preisgünstigen und gemeinnützigen Wohnungsbaus verwendet werden soll. Das GB fordert, das Grundstück vollumfänglich dem preisgünstigen und gemeinnützigen Wohnungsbau zuzuschreiben, den Projektwettbewerb […] » Weiterlesen

Verdoppelung des Veloverkehrs bis 2030 – ein notwendiger Schritt

Das Grüne Bündnis (GB) nimmt mit Befriedigung von den Antworten des Gemeinderates zu den beiden Vorstössen „Velostadt Bern 2030“ und „Veloregion Bern“ Kenntnis. Der Gemeinderat unterstützt die Forderung des GB, die Anzahl der mit dem Velo zurückgelegten Wege bis ins Jahr 2030 zu verdoppeln und damit den Veloverkehrsanteil am Gesamtverkehr in der Stadt Bern markant […] » Weiterlesen

Integration im Alltag leben – Wirtschaft stärker einbinden

Das Grüne Bündnis (GB) begrüsst den neuen Massnahmenplan zur städtischen Integrationspolitik 2014-2017. Die Stadt Bern knüpft an ihre pionierhafte Integrationspolitik an. So war Bern vor 14 Jahren eine der ersten Städte, die gestützt auf dem Leitbild auch eine integrationspolitische Strategie verabschiedete. Das GB hatte dafür massgebliche Impulse gegeben. Gelebte Integration findet im Alltag, in der […] » Weiterlesen

Grüne Weihnachtswünsche für die künftige Stadtentwicklung Berns

Das Grüne Bündnis (GB) verschickt heute der Gesamtprojektleitung, welche für die Aktualisierung des Stadtentwicklungskonzeptes STEK 15 zuständig ist, gewichtige Weihnachtspost. Darin ist ein Positionspapier enthalten mit 28 richtungsweisenden Impulsen für die künftige Berner Stadtplanung und Stadtentwicklung. Das räumliche Stadtentwicklungskonzept (STEK) ist eine zentrale Grundlage für die Stadtplanung. Es beschreibt die Ziele und Massnahmen, wie sich […] » Weiterlesen

Dialog statt Leistungskürzung!

Das Grüne Bündnis (GB) verurteilt die Ausschreitungen auf der Schützenmatte. Die VerursacherInnen schaden damit nur der Kulturinstitution und den engagierten Aktivistinnen und Aktivisten der Reitschule. Das GB appelliert an die Interessensgemeinschaft Kulturraum Reitschule (IKuR) und den Gemeinderat den Dialog fortzuführen und die Schwierigkeiten zu benennen, um gemeinsame Lösungen angehen zu können. Die Sanktionsmassnahmen, die der […] » Weiterlesen

Viererfeld und Mittelfeld als lebendiges Quartier gestalten

Wohnen im Zentrum ist nicht nur attraktiv, sondern auch ökologisch sinnvoll. Für das Grüne Bündnis (GB) ist es ein wichtiges Anliegen, in der Stadt Bern neuen Wohnraum zu schaffen. Wir unterstützen daher die Überbauung des Vierer- und Mittelfeldes und die Schaffung einer dichten, urbanen Siedlung mit attraktivem und naturnahem Grün- und Freiraum. Für das GB […] » Weiterlesen

Ein wichtiger Schritt für mehr politische Partizipation für Migrantinnen und Migranten

Das Grüne Bündnis begrüsst das vorgeschlagene Partizipations-Reglement, welches den in Bern niedergelassenen Migrant/innen neue Mitsprachemöglichkeiten schafft. Dies ist ein wichtiger Beitrag die politische Mitbestimmung von Migrantinnen und Migranten zu fördern. Bern ist eine multikulturelle Stadt: Über 160 Nationalitäten leben in Bern, 21.7 Prozent der BewohnerInnen in der Stadt Bern sind Ausländerinnen und Ausländer. Sie arbeiten […] » Weiterlesen

Positives kulturpolitisches Signal an den Kanton und die Agglomerationsgemeinden

Das Grüne Bündnis ist erfreut über die deutliche Annahme des städtischen Sanierungsbeitrages für das Stadttheater mit einer hohen Zustimmung von 75.9 Prozent. Das GB erwartet, dass dieser positive Entscheid nächste Woche die 21 Millionen Franken vom Kanton auslöst sowie die übrigen Gemeindebeträge, denn das Stadttheater trägt zur kulturellen Vielfalt der ganzen Hauptstadtregion bei. Positiv ist […] » Weiterlesen

Kindeswohl und Familiensituation müssen im Zentrum stehen

Das Grüne Bündnis (GB) verlangt eine Umsetzung der neuen Betreuungsgutscheine mit Augenmass. Im Zentrum muss das Wohl der Kinder und ihrer Familien stehen. So ist es zentral, dass neben der Erwerbstätigkeit der Eltern auch andere Faktoren, wie Chancengleichheit oder soziale Integration, Grund für einen subventionierten Kita-Platz sind. Das GB verlangt ein Monitoring zur sozialen Durchmischung […] » Weiterlesen

Grossratswahlen 2014 – starke Grossratsliste für einen sozialen und ökologischen Kanton Bern

Das Grüne Bündnis hat für die Grossratswahlen im März 2014 20 KandidatInnen nominiert. Mit einer starken Liste und einem engagierten Wahlkampf will das Grüne Bündnis im Wahlkreis Stadt Bern die drei Grossratsmandate von Natalie Imboden, Blaise Kropf und Hasim Sancer verteidigen und einen zusätzlichen Sitz erkämpfen. Zudem hat die GB-Mitgliederversammlung zu den städtischen Abstimmungen vom […] » Weiterlesen